Warenkorb ist leer

Das Büdchen auf der Speestraße gehört für mich seit unserem Zuzug in den 90er Jahren zum festen Bestandteil der Geschäftslandschaft des Lintorfer Dorfkerns. Traurig anzusehen war, dass dieser Ort seit mehr als einem Jahr verwaist und herrenlos dastand. Bei jedem Vorbeifahren kreisten die Gedanken über eine ideale Nutzung für dieses Objekt.

Im Lockdown, eine gerade auch für Künstler*innen schwierige Zeit mit geschlossenen Museen und Galerien, kam die Idee auf, einen Ort zu schaffen, in dem Kunst gezeigt werden kann, ohne den Raum betreten zu müssen.

Das Büdchen versteht sich als Vitrine und Ausstellungsraum für Kunst mitten im Zentrum von Lintorf. Es soll damit einen Beitrag leisten, die Innenstadt zu beleben und mit einem bisher dort nicht vorhandenen Angebot zu bereichern. Als Raum für zeitgenössische Kunst wird es sich besonders auch optisch von der Umgebung abheben und vielleicht seine ganz eigene Strahlkraft entwickeln.

In wechselnden Ausstellungen können ausgewählte Künstler*innen den Raum gestalten und ihre Arbeiten dort präsentieren. Angestrebt wird ein abwechslungsreiches Programm aus den unterschiedlichsten Kunstgattungen, darunter Lichtinstallation, Videokunst und Performance.

Das KunstBüdchen möchte aber nicht nur Ausstellungsraum sein, sondern bezahlbare Kunst in das Zuhause der Betrachter bringen.

Editionen in limitierter Auflage der ausstellenden Künstler*innen sind über den Internet Shop erhältlich, kleinere Arbeiten werden im Automaten vor Ort angeboten. Mit jedem Produkt, das Sie erwerben, unterstützen Sie natürlich das Büdchen ebenso wie die Künstler*innen, denen dieser Ort eine besondere Bühne bieten möchte.

Ich freue mich auf Ihren Besuch in meinem Büdchen.

Sabine Tünkers